„Linksgrün“

Logisch und völlig stimmig. Liebe MVGIDLER und Leser, lasst euch nicht reinlegen. Und hört nicht auf solche Spinner wie PI-news. Ich war aufgrund der vielen Bezüge und Aussagen über PI vor ein paar Tagen zum ersten Mal auf der Seite unterwegs. Ich meine alleine die Selbstdefinition ist doch völlig geistig dünn. Wobei politically incorrect zutrifft, aber auf einer anderen Ebene als anvisiert…

Die Killerbiene sagt...

.

killerbee

.

Es gibt einen Begriff, der mir wirklich beträchtlich auf die Nerven geht.

Darum, weil er die totale Lüge, aber trotzdem ungemein raffiniert ist.

Es handelt sich dabei um den Begriff „linksgrün“, der besonders häufig auf den Blogs von „konservativem“ oder „liberalem“ Geschmeiß verwendet wird.

Wer diesen Begriff benutzt, hat sich automatisch als vollkommen gehirnamputierter CDU/CSU/AfD-Wähler geoutet, der ohne zu Denken Phrasen nachbetet.

.

Im politischen System der letzten Jahrzehnte gibt es die intuitive Festlegung, daß LINKS stellvertretend für die Interessen der Arbeiter steht.

Die SPD als angebliche „Arbeiterpartei“ wird von jedem automatisch mit „links“ assoziiert.

Auch die Partei „Die Linke“ schreibt sich ja offiziell den Kampf für die „soziale Gerechtigkeit“ auf die Fahne.

.

Das Gegenteil von links ist rechts.

Also ist es sinnvoll, daß man in der Politik solche Positionen beschreibt, die den Interessen der Arbeiter entgegen stehen.

Der natürliche Gegenpol der Arbeiter ist der Unternehmer, der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.479 weitere Wörter

Advertisements

2 Gedanken zu “„Linksgrün“

  1. Detlef Nolde 5. März 2015 / 13:18

    *gelöscht*

    Richtig ist und da kann nicht oft genug drauf hingewiesen werden, daß nicht Linke für die verbrecherische Ausländerpolitik der BRD verantwortlich sind, sondern die seit Jahrzehnten herrschenden bürgerlichen Parteien CSU/CDU/FDP/SPD und in jüngerer Zeit zusätzlich GRÜNE, was freilich wiederum nicht heißt, daß die als „Linke“, „Kommunisten“, „Gewerkschaften“ und „Antifa“ firmierenden Hiwis der imperialen Rechten ohne Schuld wären, ganz im Gegenteil. Eine Ausblendung oder gar Entschuldigung der Haupttäterschaft (des Kapitals und deren wichtigster Parteien) darf jes jedoch nicht geben.

    Lieber Detlef, Danke für deine Rückmeldung. Ich sehe das genauso wie du. Ich habe den oberen Teil deines Kommentares weggenommen, da die Unstimmigkeiten nur KB und dich etwas angehen. Ich möchte mich da nicht einmischen oder zum Streit beitragen, da ich die Artikel von euch beiden gut und bereichernd finde.

    Gefällt mir

  2. Detlef Nolde 6. März 2015 / 16:43

    Das ist verständlich, wobei mein Verweis auf die Stelle im von Dir verlinkten KB-Artikel, wo nicht nur die NPD als linke, sondern die NSDAP als sozialistische Partei dargestellt wird, nichts mit persönlichen Unstimmigkeiten zu tun hat. Also mein Hinweis darauf, daß ein linker Hitler inmitten eines rechtsreaktionären Kabinetts wohl kaum zum Kanzler gewählt und vom internationalen Kapital finanziert worden wäre wie sofort nach seiner Ernennung damit begann, die linke resp. Arbeiterbewegung zu zerschlagen. Wenn dann seitens KB „argumentiert“ wird, daß sich diese Partei aber „sozialistisch“ und „Arbeiterpartei“ nannte also nicht kapiert wird, daß das, wie auch bei sozialdemokratischen Parteien, reine soziale Demagogie darstellt, dann ist es müßig, sich weiter damit zu beschäftigen. Ernst Niekisch als Zeitgenosse Hitlers hat sich in seinen Schriften „Das Reich der niederen Dämonen“ und „Hitler – ein deutsches Verhängnis“ ausgiebig mit diesem Thema auseinandergesetzt. Ebenso ein anderer Nationalist dieser Zeit, Karl Otto Paetel, der einst festhielt: „Ich halte den Nationalsozialismus für das Verhängnis Deutschlands. Seine Politik ist antinational und antisozialistisch; Sie werden, falls sie zur Macht kommen, Deutschland und die Welt ins Unglück stürzen. Was ich tun kann, um die deutsche Jugend vor dem faschistischen Betrug zu warnen, werde ich tun, weil ich Deutschland liebe.“

    http://wp.me/p4j4g-S0

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s