MVGIDA – exklusiv mit Frau Festerling und Herr Khan oder Helau zum 2.

Endlich in Rostock.

Das war der Grundtenor, der seit Tagen auf der MVGIDA-Seite und diversen Foren zu lesen war. Lange hat es gedauert, ob sich diese Wartezeit für die Rostocker gelohnt hat?

Ich denke schon. Vor dem Start, am Versammlungspunkt waren wir um die 150-200 Leute. Unterwegs trat aber das bekannte MVGIDA-Phänomen auf, denn dann waren wir um die 250 Spazierer. Wieso waren nun so wenige da? Das Wetter war gut, denn zu Beginn hat die Sonne gestrahlt und nach vielen Bekundungen, hätten in Rostock durchaus auch 1000 Leute oder mehr kommen sollen. Aber wie ich schon in meinen Diskussionshilfen beschrieben habe, kommt natürlich auch keiner, der nicht schon vorher gewillt war, sein Vaterland zu retten. Von daher einen großen Dank an jeden, der die Fahrt auf sich genommen hat. Der Bienenmann fährt schließlich auch immer von Rostock nach Stralsund oder Schwerin und kennt die Strapazen.

Ich kann aber nur jedem empfehlen, einfach mal vorbeizuschauen. Vorm 1. MVGIDA-Spaziergang war ich auch unsicher. Wirklich. Aber was habe ich zu verlieren?

Ich liebe mein Land, ich will für mein Volk das Beste. Und nach jedem Spaziergang und schon während dessen, bin ich glücklich und fühle mich wohl. Unter Gleichgesinnten, welche die Probleme erkennen und benennen zu sein. Und im Hass der antideutschen Faschisten sehe ich, dass wir im Recht sind. Kommen wir gleich mal zu den Deutschhassern.

Von vornherein war abzusehen , dass die antideutschen Faschisten (ANTIFA) und andere Gutmenschen, welche die Realität vollkommen verweigern, uns vom Demonstrationsstartpunkt bis zur Abschlusskundgebung belästigen würden. Das heißt aktiv unser Grundgesetz und das Versammlungsgesetz zu brechen. Da aber selbst städtische Politker, wie Julian Barlen (Telefonnummer und Emailadresse findet ihr, schreibt ihm doch mal) und Landtagsabgeordnete dazu aufrufen, sieht man wirklich wieder, dass dieser Staat gescheitert ist und einen kompletten Neustart braucht.

rostock_1502_print

Das zuständige Ordnungsamt hat natürlich wohl wissend alle wichtigen Straßenpunkte, die leicht blockiert werden können, den Menschen die gegen MVGIDA demonstrieren, zugeteilt. Danke liebe Mitarbeiter. Denkt ihr für euren Verrat an eurem eigenen Volk bekommt ihr von Merkel einen Orden? Oder habt ihr alle Häuser außer Landes, in denen ihr euch dem Zorn des Volkes entziehen könnt?

Und Grundrechte sowie „Demokratie“ gelten im übrigen nur für die Gegendemonstranten. Doch nicht etwa für die bösen Hexen Nazis von MVGIDA. Sondern nur für diese Leute.

dresden_februar_blockaden

So sehen wahre Demokraten aus. Demokraten beschädigen selbstredend Volkseigentum 🙂

So kam es dann auch. Super war allerdings, dass die Route vollkommen anders verlief als geplant. Durch Wohngebiete! Ein Glück. Wir wurden gehört. Die Originale Route wäre ja mehr oder weniger „Menschenleer“ gewesen. Und zu den Antifamenschen. Leute… warum? Dieser Hass. Es wurden Eier auf uns geworfen, Flaschen auf uns geworfen, es wurden Polenböller gezündet, es wurde gerufen „Nie wieder Deutschland“. Was ist bei euch los? Geht man so mit anderen Menschen um? Ich käme nicht mal ansatzweise auf die Idee einen anderen Menschen verletzen zu wollen, auch nicht die Antifa. Aber ich frage mich wirklich, was bei euch diesen kranken Selbsthass auslöst. Anbei. Sobald die Polzei auch nur ansatzweise zu sehen war, bekamen die vorrangig Kinder und Studenten, dass Laufen. Und wenn ihr Deutschland hasst, wieso geht ihr dann nicht in eins der anderen 190 Länder der Erde? Ihr seid frei. Und wieso lebt ihr vom Geld deutscher Arbeiter und des Staates? Erkennt ihr nicht den Widerspruch? Wir haben heute wieder alles richtig gemacht. Gelacht, gewunken und Helau gerufen. Vollkommen friedlich. Danke an dich MVGIDA Teilnehmer, immer wieder lässt du dich nicht provozieren und bist eines Deutschen würdig. Anständig, Menschenfreundlich und voll Liebe zum Land.

Danke.

Kommen wir zum „holprigen“ Start. Gegen 16 Uhr begann Herr Zahid Khan zu sprechen, ein Islamkritiker, der durchaus interessante Dinge beleuchtet hat, die nahezu alle richtig waren. Einziges Problem, dass alles was er gesagt hat, nochmal von seiner „Übersetzerin“ wiederholt wurde. Dadurch wurde die Rede etwas lang. Denn auch wenn sein Deutsch gebrochen war, hat man es verstanden. Und die 4-5 englischen Passagen waren nun nicht so schwer. Vielleicht als kleiner Tipp für die Zukunft. Entweder hält gleich seine Assistentin die Rede oder er. Und liebe Leser und Anwesende. Vor versammelter Menge in einer fremden Sprache zu sprechen ist gar nicht so einfach. Von daher finde ich es nicht verwerflich, dass er es teilweise in Englisch getan hat. Emotional hat mich das Schicksal, aber auch die Rede sehr berührt, da man gemerkt hat, das Herr Khan diese Problematik sehr bewegt. Kein Wunder, er wurde selber mehrfach mit dem Tode bedroht und verletzt. Aktuell haben die Salafisten ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt. 30.000 Euro.

zahid kahn

Wenn ihr ihm aufmerksam zugehört habt, dann werdet ihr letztlich folgendes erkennen.

Weder der Islam noch die hier lebenden Moslems werden sich ändern. Mit Religionen ist es grundsätzlich wie es ist. Und ich kann auch diesen Unsinn nicht mehr hören: „Das Christentum war damals auch anders“. Das ist vollkommen falsch. Die Bibel ist nicht mal ansatzweise wie der Koran, also das gesprochene Wort Gottes, dass nicht verändert werden darf.

Wenn wir eine Religion vergleichen können, dann das Judentum. Hat das Judentum sich in den letzten 3000-4000 Jahren geändert? Nein. Wird sich der Islam verändern? Nein. Die Juden haben als Eroberer angefangen und tun dies auch heute. Der Islam hat bisher nur Kriege geführt, um sich zu erweitern und wird dies auch weiterhin tun.

siedlungspolitik

Und noch ein wichtiger Aspekt. PEGIDA als auch MVGIDA haben sich zum Glück weiterentwickelt und bei meiner Umfrage erhielt „Islamisierung“ zurecht die niedrigste Wichtigkeit, während „Überfremdung“ die Prioritätenliste knapp vor dem Thema Souveränität anführt. Denn es gibt wahrlich dringlichere Themen, daher fand ich den Beitrag und das Thema „Islam“ zwar korrekt ausgearbeitet, aber nicht ganz so passend.

Warum?

Etwas zur „Islamisierung“.

Als Einstimmung dieses wunderbare Bild. Genießt es.

stc3bcrzenberger1

Ich muss jedesmal köstlich lachen. Danke KB. Mich interessiert keiner dieser „Edlen Koran“- Verteiler in Rostock und genauso wenig interessiert mich diese Koranaufklärungstruppe im Bilde.

Das Volk – unsere Bewegung – ist nunmal nicht dumm und weiß um die wahren Probleme. Und natürlich sieht jeder, dass es nicht täglich 10.000 Konvertierungen vom Christentum, Heidentum, Hinduismus oder sonstiger Religion zum Islam gibt und dass es daher keine Islamisierung ist und sein kann.

Sondern, dass das Problem die grundsätzliche Überfremdung (das haben die Umfrageteilnehmer korrekt erkannt. Das Volk ist nunmal in der Summe schlau), ausgelöst und weiterhin ausgeführt durch die jetzige Siedlungspolitik des Merkelregimes ist. Der alte Gauckler war im letzten Jahr in Indien und sagte: “ Wir haben genug Platz in Deutschland“.

Bundespraesident-Gauck-in-Indien

Jo, alles klar. Und wieso hast du dann noch keine Inder im Schloss Bellevue untergebracht?

Jedenfalls macht es doch keinen Unterschied, ob ich 10 Millionen Moslems oder 10 Millionen Inder im Land habe.

In Westdeutschland sieht man das am besten. Dort mögen zwar teilweise die Araber in der Überzahl sein, jedoch gibt es doch unzählig viele andere Nationalitäten dort. An Schulen sind teilweise bis zu 50! Nationalitäten vertreten.

Fakt ist also, dass die Großstädte wie Köln, Hamburg, Berlin und Leipzig, dort speziell Eisenbahnstraße, verlorene Gebiete sind! Denkt ihr wirklich die hauen jemals wieder ab? Würdet ihr das an ihrer Stelle?

Und tatsächlich findet man keine aktuellen Karten zum Thema Migranten in Deutschland. Ich habe länger recherchiert und nichts verwertbares gefunden. Die letzten brauchbaren Auszüge sind älter und von offizieller Stelle. Und selbst da sieht es bereits 2009 so verheerend aus!

(Als kleinen Denkanstoß für die Woche setze ich mal eine 2. Karte daneben.)

ethnozid                        Karte_DDR-BRD_zusammen

Und die letzten verbliebenen Deutschen haben sich vollkommen assimiliert, im Kleidungs- Sprach- und teilweise sogar Kulturstil. Und logischerweise ist es für eine Art, ob im Tier- oder Menschreich, vollkommen egal, woher der Fremde Einfluß kommt.

Guckt doch nach Amerika.

Wie viele der ursprünglichen Bewohner Amerikans gibt es denn noch? Tatsächlich unter ein Prozent (Stand 2011) !

Und diese wurden damals mit Alkohol und bunten Perlen gefügig gemacht und in Konzentrationslager Reservate abgeschoben. Man sieht also anhand der Geschichte was uns bevorsteht, wenn wir nichts ändern. Und so wie es damals keine Christianisierung gab, sondern eine Überfremdung, weil täglich neue Siedler ins Land kamen, so gibt es hier und heute auch keine Islamisierung, sondern täglich neue Siedler aus Asien und Afrika.

Und wie sieht es mit der Kultur der Indianer aus? Die ist doch nahezu ausgestorben. Den Kitsch und die vollkommene Verramschung und Verwestlichung, die heute in sämtlichem Medien dargestellt wird, ist natürlich falsch. Vollkommen. Anbei. Es hat sich nicht viel geändert, unsere Gesellschaft wird auch mit Drogen sowieso Medien gefügig gehalten oder gemacht und die Kultur geschmälert und verdrängt.

640px-Sitting_Bull

Frag dich an dieser Stelle, was du noch von deiner Kultur weißt. Nimm dir dafür ruhig mal Zeit. Traditionelle Rezepte? Musik? Kleidung? Lebenseinstellung? Welche Werte kennst du oder vertrittst du? Sorgst du aktiv dafür, dass es nicht am Ende heißt:

eltern_04  Reservate wird es für uns nicht geben…

Und warum reden eigentlich immer alle vom Zuwanderungssystem Kanadas? Guckt euch doch einfach die Großstädte Toronto oder Vancouver an. Sieht es da besser aus? Nein natürlich nicht.

Wenn wir schon ein System übernehmen, dann doch eher das von Australien.

Australien macht es uns vor, es schickt die angeschwemmten Massen von Bereicherern nach Kambodscha. Australien hat mit Kambodscha ein Regierungsabkommen geschlossen, seine Bereicherer-Massen gegen Bezahlung nach Kambodscha zu bringen. Seit sich diese Praxis herumgesprochen hat, wird Australien kaum noch angesteuert, plötzlich gibt es keine Flüchtlingsnot mehr. Übrigens, Australien ist ein demokratischer Staat, wir könnten also diese Politik nachahmen.

So. Hätten wir das geklärt. Unser Route, die uns durch Biestow/Südstadt führte, war wie gesagt gut. Viele Wohngebiete. Friedliche Demonstranten unsererseits. Und die Rufe „Nazis raus“ die auch beim letzten Mal erschallten, haben wieder für viel Heiterkeit gesorgt. Zwischendurch passierte noch ein interessanter Vorfall. Die RSAG hat die ANTIFA-Chaoten unterstützt und ihnen eine Straßenbahn zur Verfügung gestellt. Diese fuhr an dem Demonstrationszug vorbei und die in der Bahn anwesenden Antifanten zeigten uns ihren Hintern. Aber bei jeder Gelegenheit immer gegen „Sexismus“ schreien… Leute…also wirklich. Hoffentlich habt ihr die Scheiben geputzt, ich benutze die Bahnen jeden Tag 🙂

Die wunderbare Frau Festerling hielt eine tolle Rede, welche die Aspekte, die ich eben in der Thematik „Islam“ verarbeitet habe, vorkamen.

tatjana

Sie sprach von der Drangsalierung deutscher Schüler, dem nicht-Integrationswillen muslimischer Männer, die vor „dieser verweiblichten“ Gesellschaft logischerweise keinen Respekt haben.

Weiß die Antifa eigentlich, dass die Muslime Homosexuelle verachten und in ihren Ländern hängen oder steinigen? Dass sie höchst sexistisch sind?

Danach rief sie zu wirksamen Mitteln des Widerstandes auf. Die heißen logischerweise Streik. Sagt der Bienenmann auch seit langer Zeit. WIR SIND DAS VOLK. Ihr produziert, doch nicht die Gegendemonstranten die von staatlichen Geldern leben.

Alles liegt in unserer Hand.

Einfach mal jeden 15. im Monat nicht einkaufen. Jeden 3. im Monat krank sein und wenn das klappt, direkt eine Woche „krankfeiern“. Dieses System wäre erledigt! Ein weiterer, schöner Boykott, zudem sie anriet, war der gewisser Waren. Hier mal ein Bild, dass diese Produkte gut zusammenfasst. Ein anderes Argument ist natürlich, dass diese Marken jeweils nur einer handvoll Personen gehören. Und ihr dürft mal raten, wer das ist. UNILEVER und P&G fehlen auf dem Bild.

gaza

Schön war auch,  dass Frau Festerling die Konditionierung der Antifa erwähnte. Diese sind, davon konnten wir uns schon bei ihrer Rede überzeugen, auf Worte wie „Deutsch“ oder „Asylrecht“ dermaßen programmiert, dass sofort Schnappatmung und Protestruf einsetzt. Keine Argumente. Klar. Hauptsache Anti. Deshalb auch Antifa.

Danke an dieser Stelle auch an Tatjana. Auf dem Rückweg zur Nordseite, an der die Demo gegen 19 Uhr endete, passierte nichts Aufsehenerregendes mehr. Danke diesmal auch an die Polzei. In Schwerin wart ihr lausig, aber heute durchgängig gut aufgestellt und freundlich, sowie Bürgernah. ES GEHT DOCH. Ihr lest aber auch alle fleißig den Bienenmann. Das ist gut.

So, heute zur Rostocker Premiere war es ein wenig mehr Text. Ich wünsche euch eine angenehme Woche. Bis dann in Schwerin.

– bienenmann  –

P.S.  Habt ihr eigentlich das WIRO – Schreiben gelesen? Ich dachte MVGIDA sagt noch dazu was. Nun tue ich es.

In WIRO-Wohnungen sollen „Flüchtlinge“ untergebracht werden.

wiro

Das war wahrlich eine positive Nachricht. Wieso?

Also mal ganz ehrlich. 90 % der Wähler haben Blockparteien gewählt. Die wollten das also.

Der einzige der aktuell etwas gegen „Flüchtlinge“ machen kann, ist deMaizere. Als Innenminister kann er – nur er – die Grenzen schließen. Macht er aber nicht. Hat ganz andere Pläne. „Bundesinnenminister Thomas de Maizière will ein dauerhaftes Bleiberecht für abgelehnte Asylbewerber schaffen„. 😀

Toll oder? Wieso schaffen wir nicht eigentlich gleich das Asylrecht ab. Das wäre ehrlicher. Die Deutschen würden trotzdem CDU wählen, da bräuchte er sich nichtmal Sorgen zu machen .

Und ehrlich, das sahen wir gerade, sind Politiker seit Jahren in punkto „Siedlungspolitik“.

Sie lügen nicht mal. Der Wähler bekommt also was er verdient. Und wenn beispielsweise 10 Wohnungen in einem WIRO-Haus sind, dann wollten 9 Wohnungsparteien genau diese Zustände. Ehrlicherweise sollte man die „Flüchtlinge“ direkt bei denen einquartieren. Vielleicht wachen sie dann auf. Und – so ehrlich muss man sein – auch PEGIDA – wir werden siegen – wird daran nichts ändern. Scheinbar lesen einige nicht das Positionspapier, denn es ist weiterhin die Aufnahme von „Kriegsflüchtlingen“ und eine dezentrale Unterbringung vorgesehen.

Die einzige Möglichkeit ist auch hier wieder die Demokratie. Also die Abstimmung, was das Volk will. Da führt also, wenn wir wirklich was ändern wollen, kein Weg daran vorbei.

Hier ausgewählte Beweise für die Siedlungspoltik:

wahlheimat doofe Oma flüchtlinge aus eritrea International-175-syrische-Fluechtlinge-trafen-am-Flughafen-Kassel-Calden-ein

Und im Schreiben steht, dass die WIRO die Wohnung für die „Flüchtlinge“ herrichtet. Hat sie das je bei einem Obdachlosen oder anderem Deutschen getan? Nein.

Ich kenne keinen Kunden der mit der WIRO zufrieden ist. Bei Problemen tut sich oft nichts, es findet Verschleppung statt. Rentner müssen im Müll nach Pfandflaschen suchen, selbst Arbeiter kommen oft schwierig über die Runden, aber würde da die WIRO mal kostenlos helfen? Nö.

Anmerkung: Natürlich ist kostenlos nicht korrekt. Kostenlos für die Sielder ja, aber letztlich bezahlt jemand für das Ganze. Die WIRO verdient natürlich wunderbar an den Siedlern. Der Staat bezahlt die Wohnungen, das Tagesgeld für Flüchtlinge, die komplette Versorgung, Krankenversicherungen etc. Daher: Der Todfeind des deutschen Volkes ist der deutsche Bonze. Alle die daran verdienen sind Deutsche.

Aber bei „Flüchtlingen“ ist das natürlich was anderes. Weißt du und genau da liegt das Problem. Deutsche werden in Deutschland schlechter behandelt als „Flüchtlinge“. Solange es in Deutschland 300.000 Obdachlose gibt ist doch nichts in Ordnung. Wieso gibt der Staat Geld für Flüchtlinge aus, lässt aber Deutsche auf offener Straße erfrieren?

Und der nächste Punkt. Zuständig ist das Amt für Soziales und Jugend. Herr Robert Pfeiffer wird genannt. Ihr solltet diesem die nächsten Tage viel schreiben und anrufen. In Rostock fehlt für die Jugend und Sozialarbeit an allen Ecken und Enden Geld. Kein Geld für Spielplätze, Sozialarbeiter, aber für „Flüchtlinge“ werden Wohnungen eingerichtet, die Kinder werden kostenlos sämtliche Schulsachen bekommen und eine Betreuung. Ihr werdet es sehen. Erst wenn der Staat wirklich alle Not der Deutschen beseitigt hat, erst dann wäre es vollkommen in Ordnung sowas zu leisten, aber nicht vorher. Überlegt mal ihr würdet in die Türkei gehen und selbiges verlangen oder nach Amerika oder oder oder… alle würden euch auslachen. Nur in Deutschland wird das eigene Volk schlechter behandelt als fremde Völker.

P.P.S. Lest in aller Ruhe meinen Artikel über das Geldsystem, dann seid ihr des Rätsels Lösung, was den Kartenvergleich angeht, recht nahe. Leider versteht von 10.000 Deutschen höchsten einer das Geldsystem. Sonst wäre der ganze Kriegswahn, Siedlungswahn etc. nie ausgebrochen. AUFWACHEN!

Geldsystem: https://derbienenmannsagt.wordpress.com/2015/02/20/das-geldsystem-in-wenigen-worten-erklart/

Advertisements

5 Gedanken zu “MVGIDA – exklusiv mit Frau Festerling und Herr Khan oder Helau zum 2.

  1. Mio Müller 2. März 2015 / 1:37

    Wow! Das hast du heute alles geschrieben, meine Hochachtung!
    Kurze Anregung: zu Islamisierung und Antisemitismus.
    1. Natürlich findet eine Islamisierung statt, wenn gesagt wird der Islam gehöre zu Deutschland und das ist ja recht banal, dass heißt erstmal nur, dass Deutschland islamischer wird. Und das ist ein Problem! Deswegen gehe ich zu MVGIDA! Ich möchte es nicht, dass meine Kinder von einer faschistoiden Religion unterdrückt werden.


    Ich sehe auch darin keine Islamisierung. Sagen kann ich viel, wenn der Tag lang ist. Es geht um die Umsetzung. Ich kann auch sagen, dass Elefanten zu Deutschland gehören, trotzdem habe ich nun erstmal keine Elefantisierung und Deutschland wird nicht Elefantischer.

    2. Antisemitismus steht uns nicht gut! Der jüdische Glaube ist ganz und gar kein Problem auf dieser Welt. Heutzutage werden in Deutschland Juden wieder bedroht, das Problem sind jedoch Moslems, die mehrheitlich Judenhasser sind. Der Zentralrat der Juden hat gerade die Empfehlung abgegeben sich in Deutschland nicht öffentlich als Jude zu zeigen. Im letzen Jahr wurden auf den links-moslimischen Demos gegen den Gazakrieg viele antisemitischen Hetzparolen gerufen. *gelöscht*

    Ich habe deine Anmerkungen zur Hamas gelöscht, da sie falsch sind. Ich dulde keine Rechtfertigung von Völkermord und Vertreibung an den Palästinensern. Ich war selber vor Ort und habe mit vielen Leuten gesprochen und kann dir sagen, dass du dich irrst. Wußtest du, dass sich die Juden immer versammeln, bevor Gaza oder andere palästinenser Orte bombadiert werden und darauf anstoßen und das feiern? Sieht so eine ängstliche Verteidigungshaltung gegen einen Unterdrücker aus? Ein Tipp: Lies bloß nicht bei PI.

    Gefällt mir

  2. Olaf Blank 2. März 2015 / 10:30

    Hallo Bienenmann, ich kann deinem Kommentar auch nicht ganz zustimmen. Für mich gibt es die Islamisierung Deutschlands und Europas! Der jüdische Glaube ist dem christlichem Glauben sehr nahe angelegt. Ja, die Juden haben das Geld- und Bankensystem an sich gerissen und beherrschen somit eigentlich die Welt. Auch sind die Juden bzw. das Geldsystem Schuld an so manchem (fast allen) Kriegen. Das darf man alles nicht verschweigen. Aber in Deutschland findet eine Überflutung durch Moslime statt. Das ist Fakt! Das in Israel auch Massenmord durch jüdische Raketen verübt wird ist ebenfalls ein Fakt den man nicht verschweigen sollte. Aber in Europa spielt dieser Krieg zur Zeit noch keine Rolle. Bei uns sind es die Muslime die, weil sie in Israel usw. eine auf den Sack kriegen, versuchen einen neuen Islamischen Staat zu errichten. Doch dagegen bin ich und geh mit MVGIDA auf die Straße!
    Zum anderen berichtest du darüber das die WIRO gratis Wohnungen ausstattet für Flüchtlinge und diese gratis zur Verfügung stellt. Das ist nicht richtig. Jeder Flüchtling wird monatlich mit einem bestimmten Betrag für Unterkunft etc. finanziert. Also macht die WIRO garnix gratis. Sie verdient mit Flüchtlingen besser als mit Deutschen ALG II Empfängern.
    Ansonsten fand ich den Bericht interessant. Schön das Rostock jetzt auch anfängt. Wir sind das Volk…. Rostock erwache!!!!

    Gefällt mir

    • derbienenmannsagt 2. März 2015 / 10:37

      Mit der WIRO hast du Recht. Da war ich zu unpräzise. Ich habe das gerade nochmal nachkorrigiert. Natürlich verdienen Sie sehr gut daran. Die Miete zahlt der Staat und damit du als Steuerzahler. Ebenso die Verpflegungskosten plus Unterhalt. Die Unterkünfte für Siedler sind im Übrigen besser als für deutsche Obdachlose. Und hier kann ich auch gleich die „Islamisierung“ anschließen. Das Grundproblem liegt doch viel tiefer. Wer lässt denn die die ganzen Siedler ins Land? Wer baut denn für sie die Moscheen? Wer gibt ihnen schnell Unterstützung in Form von Hartz4. Wer verdient an den Flüchtlingen in Rostock? Wer bewirft uns bei Demos? Alles Deutsche. Da müssen wir ansetzen. Was in anderen Ländern passiert ist mir erstmal relativ egal. Ich muss mich um mein Land kümmern. Und da hilft es nichts wenn wir auf die Moslems schimpfen. Wären die Grenzen dicht, hätten wir keine Probleme. Würden Strafgesetze konsequent angewandt auch nicht. Wenn keine deutsche Baufirma Moscheen baut auch nicht. Daher dient die „Islamisierung“ als Ablenkung. Merkel reibt sich doch die Händer, wenn sie sieht, dass alle auf die Moslems schimpfen. Aber mal ganz ehrlich. Würdest du an ihrer Stelle anders handeln? Ich nicht.

      Gefällt mir

      • Mio Müller 4. März 2015 / 22:48

        Wir müssen uns nicht bei allen einig sein, Islamisierung ist allerdings der Anlass unser Spaziergänge. pi lese ich nicht, ist mir zu oberflächlich, ich empfehle europenews.dk: http://europenews.dk/de/node/89891

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s