Klarstellung zum „rechts-links“-Schema

Lesen und durchdenken!

Die Killerbiene sagt...

.

Idee

.

Das politische „rechts-links“ ist sehr einfach und sehr klar definiert.

Als linke Parteien werden solche bezeichnet, die die Interessen der Arbeiter vertreten.

Jeder verbindet automatisch die SPD als Arbeiterpartei mit „links“.

Auch die Partei „Die Linke“ stellt sich nach außen hin als Interessenvertretung der Arbeiterklasse dar.

Ebenso ist klar, daß es sich bei der NSDAP um eine linke Arbeiterpartei handelte, das steckt ja schon im Namen:

NationalSozialistische Deutsche Arbeiterpartei

Wer sich objektiv mit der Geschichte befasst, wird dafür allerlei Belege finden:

Nehmen wir die KDF-Fahrten, die der Staat dem deutschen Arbeiter spendierte.

Nehmen wir die Jugendorganisationen im NS, die auch armen Kindern Teilhabe ermöglichten.

Nehmen wir zinslose Darlehen, die der Staat vergab.

Der National-Sozialistische Staat war ein Staat, der ganz darauf ausgerichtet war, die Interessen des Arbeiters gegenüber den Bonzen durchzusetzen.

Dazu gehörte z.B. auch, daß es eine Obergrenze dafür gab, wie hoch die Miete…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.599 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s