Diskussionshilfe für xx-Gida

Diskussionshilfe xx-GIDA (Teil 1)

Da ich bei vielen Diskussionen, gerade auch im Hinblick auf xx-GIDA, immer wieder dieselben Gegenargumente höre, werde ich die häufigsten mal aufführen und widerlegen.

  1. “ Ich finde ja xx-GIDA eigentlich ganz gut, aber die müssen sich erstmal von der NPD, den Nazis, usw. distanzieren.

Antwort: An dieser Aussage finden wir gleich mehrere Probleme und davon abgesehen ist sie Unfug. In Deutschland und nur in Deutschland hat die Distanzeritis um sich gegriffen. Vielen Leuten ist es gar nicht mehr möglich, wie es für freie Menschen normal ist, ihre Meinung zu äußern. Nein, sie distanzieren sich erstmal von allem, was sie in die falsch Ecke drängen KÖNNTE.

Sicherheitshalber. Man soll ja nichts Falsches von mir denken.

Seltsamerweise ist dies aber nur in politischen oder wirtschaftlichen Diskussionen der Fall. Wenn es so weitergeht wird bald jedoch auch bei jedem Einkauf im Supermarkt der Standardsatz erschallen:“ Nicht das sie denken ich wäre ein Nazi oder so, dass wollte ich nur klarstellen, so dann kann ich ja bezahlen.“

In einer normalen Demokratie hat jeder Mensch ein Rederecht und das Recht auf Meinungsfreiheit. Er sagt, was er zu sagen hat und das wars. Man stimmt ihm zu oder nicht. PUNKT!

Diese Distanzeritis ist eine unnotwendige, kriecherische Einschränkung. Getreu dem Motto: “ Aber was könnten die Nachbarn denken“. Sollen sie doch denken. Ja und? Und denkt ihr wirklich, unsere Argumente werden dadurch besser aufgenommen oder verstanden? Nein natürlich nicht. Wenn jemand ein Problem mit meiner Meinung hat, wird er das auch haben, wenn ich mich erst ewig entschuldige. Denn Distanzeritis = Entschuldigung für die eigene Meinung. Typisch Deutschland. Lasst die Leute doch ein Problem mit eurer Meinung haben. Es ist IHR Problem und nicht meins.

Davon abgesehen hat die NPD jemals Krieg geführt oder einem zugestimmt? Den ersten Krieg nach 1945 haben die SPD und GRÜNEN ausgeübt. Jap, der Kosovokrieg. Und beim Afghanistankrieg haben sie auch fleißig mitgemacht. Joschka Fischer, wer erinnert sich nicht. Ein Grüner als Kriegsminister. Ich habe aber auch nichts anderes erwartet. Ganz ehrlich.

Und die CDU/CSU und FDP?

Dieses widerwärtige Geschmeiß führt(e) diese Kriege fort und hat aktuell, auch dank Waffenlieferungen, Anteil am Morden in Lybien, Syrien, Palästina… na ja, ließe sich fortführen. Schweigen bedeutet natürlich Zustimmung. Ich kann nicht zugucken, wie jemand zusammengeschlagen wird und nichts machen. Dann bin ich natürlich auch Täter. Also wenn schon jemand diesen tiefen Drang nach Distanzierung hat, dann von diesen Verbrechern!

Des weiteren.

„die müssen“. Achtet mal darauf wie oft jemand meint, dass „die“ oder „wir“ müssen. Da könnte ich schon immer wild werden. Ich muss gar nichts. Ich bin kein Sklave, sondern ein freier Mensch. Dieses „müssen“ ist zusätzlich nichts anderes als eine Ausrede für die eigene Faulheit. „Sollen doch erstmal die anderen machen… dann kann ich ja immer noch.“ Die Regierung ist so ein Fall. Das Volk „soll“ und „muss“. Merkt ihr es? Immer schön von anderen fordern aber selber nichts ! machen.

  1. „Eigentlich finde ich xx-GIDA ja richtig toll, ich alter Schreibtischheld poste da auch immer ganz viel und würde gerne mitkommen, aber leider sind da ja so viele böse Rechte/Nazis/NPDler“

Antwort: Ich amüsiere mich immer köstlich diesen Schwachsinn zu lesen. Schlägt fast in dieselbe Kerbe wie der erste Kommentar, aber doch anders. xx-GIDA ist eine sozialdemokratische Bewegung. Ja ihr habt richtig gehört. Die Mitte! der Gesellschaft spaziert. Wen finden wir in unseren Reihen? Arbeiter, Rentner, sogar Familien, Arbeitslose. Also ein kompletter Querschnitt der Bevölkerung, die diesen Staat am Leben erhält. Und darunter finden wir Menschen jedweder politischen Ausrichtung, jeder Hautfarbe, Religionen etc. (Dass natürlich bei MVGIDA weniger Moslems oder Schwarze mitgehen als im Süden ist selbstreden.) Kommen wir nun exemplarisch zum Beispiel NPD. Die NPD ist eine verfassungskonforme! (die Klage ist gescheitert) Partei. PUNKT. Mehr braucht man zu diesem dümmlichen Argument gar nicht zu sagen. Die NPD spricht sich nun aktiv gegen den Krieg aus. Die Mitglieder, welche ich auf der MVGIDA traf, tun dies auch. So. Wenn jemand gegen Krieg ist, spaziere ich mit ihm natürlich Seite an Seite. Warum auch nicht? Das ist Demokratie. Ich verbünde mich mit Leuten die meine Ansichten teilen. Nehmen wir jetzt mal an, es fände eine Demo gegen blaue Autos statt und Menschen der NPD würde daran teilnehmen. Ich hingegen mag blaue Autos. In diesem Fall würde ich natürlich nicht an der Demo teilnehmen. Es heißt doch nicht, dass ich alle Interessen eines anderen Menschen teile. Muss ich auch nicht. Aber wer gegen Krieg demonstriert, ist auf meiner Seite und ich auf seiner. Das zählt.

Kommen wir noch zu einem anderen ganz interessanten Punkt.

Dieses Argument hört man nämlich sehr oft. Die Politiker sind genial. Wirklich. Wer meint, Politiker seien einfältig, ist selber dumm wie Taubenkot. Wäre ich Politiker, ich würde eine Partei gründen, sie verteufeln und ihr all das, was ich nicht umsetzen möchte, ins Parteiprogramm einprägen. Wenn ich für die Nato bin, würde ich zum Beispiel sagen : „und ihr seid jetzt schön gegen die nato“. Merkt ihr was? Und ich bin bei weitem nicht so schlau wie die Politiker.

Hört endlich auf mit dieser Kindergartenmasche :

„Aber der böse Udo mag Pizza. Jetzt mag ich keine Pizza mehr. Und auch alles was der Udo sonst mag. Weil der ist ja böse“.

3.“ Ich würde ja gerne zur Demo kommen, aber wieso findet die nie in Rostock statt? Nach Stralsund/Schwerin fahre ich immer eine Stunde“ ( Exemplarisch für MVGIDA)

Antwort: Ach halts Maul. Ehrlich. Wer für die Freiheit!, für die wahre Demokratie mit Volksabstimmung und Souveränität, für sein eigenes Leben, für das Leben seiner Kinder und Familie und die der Volksgenossen nicht mal bereit ist, eine Stunde fahrt in Kauf zu nehmen, den kann keiner gebrauchen. Der wird auch nicht kommen, wenn die Demonstration in Rostock oder sonstwo ist. „Ja ok, jetzt ist sie in Rostock, aber da sind ja viel mehr Gegendemonstranten“, „Na ja aber heute regnet es so doll“, „Hm, aber Bachelor kommt nachher“. Ernsthaft. Das Gesülz von Feiglingen. Gebt euch mit solchen Leuten nicht ab.

Das war Teil 1.  Hier ist Teil 2 : https://derbienenmannsagt.wordpress.com/2015/02/05/xx-gida-diskussionshilfe-teil-2/

  • bienenmann –

Teilt diesen Link oder diese Informationen mit euren Freunden, anderen xx-GIDA-Teilnehmern.

Advertisements

2 Gedanken zu “Diskussionshilfe für xx-Gida

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s